Kapitel 2

Samstag, 3. September 2011 | 6 Kommentare

12:53, ein Vibrieren reißt mich aus meinem  Schlaf. Ich richte mich auf, reibe mir meine noch halb geschlossenen Augen und lasse mich dann wieder fallen, weil mir die Sonne ins Gesicht schien. Ich nahm mein Handy, das gleich neben mir lag. Marie
.
''Hallo, mein Herz.'' ,murmele ich mit rauer Stimme. ''Hey, ich ignoriere jetzt einfach mal die Tatsache, dass ich dich mit Sicherheit gerade geweckt habe und gehe mal davon aus, dass du schon auf dem Weg zu mir bist.'' ''Ich, ja. Natürlich. Ich..ähm. Ich stehe gerade im Stau'' ''Ehrlich?'' ''Ja..scheint ziemlich voll zu sein in der Stadt'' ''Hm, ja.'' Noch bevor ich mich innerlich dafür loben konnte, so schnell gute Ausreden zu erfinden,fing mein Wecker an zu klingeln. Ich greife schnell nach etwas, das ich werfen könnte und innerhalb weniger Sekunden liegt Wecker samt Kopfkissen auf dem Boden. ''Du warst nie der beste Lügner, ich gebe dir fünfzehn Minuten um mit deinen Sachen bei mir zu sein.'' ,sagte sie und lacht dabei unüberhörbar. Noch ehe ich mich rechtfertigen oder irgendeine neue,total gute Ausrede erfinden kann, höre ich nur noch 'TUT,TUT' .  Aufgelegt, hm. Ich schaue auf die Uhr. In 15 Minuten also. Der Zeiger schlägt um. 14. Ich habe nicht mehr viel Zeit.  Ich gebe dir  fünfzehn Minuten, um mit deinen Sachen bei mir zu sein. Was für Sachen? Werfe einen kurzen Blick auf den Kalendar. Das ganze Wochenende ist gelblich angestrichen,aber noch so, dass man die Zahlen lesen kann. 'Camping-Wochenende mit Marie,Soph,Finn.' Ich haue mir mit der flachen Hand an meine Stirn.-Autsch, zu fest-. Manchmal hasse ich mich für meine Vergesslichkeit. Machmal, da ist es echt schwer ich zu sein. 10. Greife blind in meinen Kleiderschrank, stopfe alles in den nächstbesten Rucksack, den ich finden konnte. Putze meine Zähne,packe und habe die Uhr im Auge. 8 Minuten. Dann soll man mir nochmal sagen, Männer seien nicht Multitasking fähig.  Wasche mein Gesicht, schaue kurz in den Spiegel, wuschel kurz durch meine Haare.  Sprühe mir schnell das Parfüm drauf, dass sie mir zu Weihnachten geschenkt hat, bevor ich die Wohnung verlasse. 'Warum haben wir es überhaupt so eilig? Ob ich jetzt fünf Minuten später komme oder nicht, ist doch egal. Wir haben Zeit.' , sage ich mir und renne zu meinem Auto. Ich darf nicht zu spät kommen.

Zum Glück sind die Straßen relativ frei und ich komme gut durch. Ich schaue auf meine Uhr, noch 2 Minuten. Atme tief ein und aus, mache es mir gemütlich. Nach solchen Situationen bin ich immer so schwach und müde. Schließe die Augen und öffne sie sofort wieder, weil mich ein lauter Knall erschreckt. Ich schaue durch das Fenster rüber zu Maries Haus. Sie steht direkt vor meinem Fenster. Ich lasse es runter. ''Freut mich, dass du genug Zeit hast, um im deinen Auto noch ein wenig zu dösen, du Blödi. Du bist sowieso schon zu spät!''  ''Ähm, ich habe noch 2 Minuten?'' Werfe einen schnellen Blick auf meine Uhr und korrigiere mich sofort. ''Ich meine 30 Sekunden.''  ''Auf deiner Uhr vielleicht. Wann stellst du sie endlich mal um? Wegen ihr bist du immer 10 Minuten zu spät.'' Ich erinnere mich und haue meinen Kopf gegen das Lenkrad und ich werde das Gefühl nicht los, dass mein Kopf heute ziemlich viel aushalten muss. Beschämt entschuldige ich mich, ''Tut mir leid''.  Schaue wieder hoch, Marie steht schon in der Haustür und schreit : ''Verdammt du Schlafmütze, anstatt dich an deinem Lenkrad ohnmächtig zu schlagen, hilf mir mal lieber meine Taschen zu tragen!'' Bevor ich aussteige und zu ihr renne, haue ich mir nochmal an den Kopf. Jetzt fühle ich mich besser. Im Haus erwarten mich schon Soph und Finn. ''Na endlich!'' ''Habt ihr geübt, das gleichzeitig zu sagen oder war das einfach nur Zufall?'' ''Na,genug Zeit hatten wir ja.'' Für die Antwort hätte ich Finn jetzt an den Kopf hauen können, aber ich hatte beide Hände voller Taschen und ich will ihn nicht schon am ersten Tag bewusstlos schlagen. Wobei die Fahrt dann schön ruhig wäre. Während ich mir vorstelle, wie schön es wäre, wenn Finn ohnmächtig ist oder einfach nur freiwillig einschläft, laden wir das ganze Gepäck ins Auto. ''Das ist ziemlich viel'', bemerke ich und werfe die letzte Tasche in den Kofferraum. ''Hättest du Zeit gehabt, dir Gedanken zu machen, was du mitnehmen sollst, dann wärs auch nicht bei einer kleinen Tasche geblieben. Wie ich dich kenne, hast du es wieder mal vergessen und erst heute früh gemerkt, dass da ja noch was anstand'', antwortet Marie darauf.Darauf habe ich wieder Antwort. Sie kennt mich nur zu gut. Manchmal, da macht sie mir Angst deswegen. Entweder steht irgendwo irgendein Penner, der Bücher von mir verkauft, in denen beschrieben wird, wie ich bin und was ich mache oder die Anderen kennen mich einfach zu gut. Oder ich mich zu schlecht. ''Ab jetzt, ich will losfahren. Alle einsteigen, setzt euch hin, wo ihr wollt. Nur am Steuer sitze ich, weil ich dir nicht vertraue Finn!'', ich muss lachen, genauso wie die Drei. ''Und neben mir ist auch besetzt, für Marie. Ist ja klar. Okay, ich nehms zurück. Setzt euch nicht hin, wo ihr wollt, sondern einfach da, wo noch Pla-'' , Marie unterbricht mich, indem sie mir einen Kuss gibt und meine Wange streichelt. ''Du redest zu viel'' ''Du siehst zu gut aus''. Wir kichern. Aufeinmal hustet Soph unüberhörbar laut. Finn ist sofort an ihrer Seite. ''Alles okay?'' ''Nein, ich werde vom Warten immer so schrecklich krank!'' Wir lachen wieder und steigen dann ein. Jeder hat seinen festen Platz und das ist gut so.

Wir sitzen, jeder da, wo er hingehört. Ich lasse die Fenster runter und drehe mich so um, dass ich allen Dreien ins Gesicht schauen kann. ''Auf ein gutes Wochenende!'' Sie wiederholen es im Chor. Das vorhin scheint nur Zufall gewesen zu sein. Na endlich. Ich drehe die Musik voll auf, wir spüren jeden Schlag, jeden Bass. 'The bittersweet between my teeth, trying to find the inbetweens. Fall back in love eventually. Yeah,yeah,yeah' Marie nimmt meine Hand und ich trete aufs Gaspedal. WIr fahren los.
Auf ein gutes Wochenende.

6 liebe Kommentare ♥

» IVANA-MARIJA HOPE ▲ | 4. September 2011 um 03:00

Kannst du eigentlich alles ♥ ?

» melli heart♥ | 4. September 2011 um 09:27

Das ist richtig gut :)

» ρaulina ♥ | 4. September 2011 um 10:53

Gut geschrieben. :) ♥

» Zuckerwattenlady | 6. September 2011 um 15:53

ich liebe es. <3

» Sarah. | 7. September 2011 um 09:40

richtig richtig richtig gut !
ich freu mich auf die hoffentlich baldige Fortsetzung (:

» melli heart♥ | 22. September 2011 um 09:18

jetzt wo ich es nochmal gelesen habe, will ich zu weihnachten das buchformat :D

Schreib mir etwas:

Kritik/Meinung ist gerne gesehen. Hingegen werden Beleidigungen, Werbung, abstößige Kommentare usw. ohne Weiteres gelöscht. Danke ;*

« »